Die Homepage photonworld ist eine Initiative des Exzellenzclusters Munich-Centre for Advanced Photonics (MAP) und des Labors für Attosekundenphysik (LAP) am Max Planck Instituts für Quantenoptik (MPQ). Initiator des Projekts ist Prof. Dr. Ferenc Krausz, Lehrstuhlinhaber für Experimentalphysik an der LMU und Direktor am MPQ.

Redaktion

Thorsten Naeser
Projektleiter und Redakteur

Ich begeistere mich für den Wissenschaftsjournalismus seit ich ein Praktikum in der Forschungsredaktion des Münchner Merkur als Student gemacht habe. Nach meinem Geografiestudium habe ich zehn Jahre als freier Wissenschaftsjournalist und Fotograf gearbeitet. Seit 2008 bin ich am Max-Planck-Institut für Quantenoptik und der Ludwig-Maximilians Universität tätig und vermittle als PR-Referent Laserforschung an interessierte Laien. Zusätzlich leite ich die Redaktion von photonworld. Als Münchner Kindl bin ich ein begeisterter Stadtradler.

Dennis Luck
Designer und Art-Director

Als Designer und Art-Director habe ich der photonworld sein Gesicht gegeben. Bevor ich ans Max-Planck-Institut für Quantenoptik kam, habe ich bei Jung von Matt in Hamburg gelernt, dort an vielen spannenden Projekten für diverse Marken wie Mercedes-Benz gearbeitet und in Bielefeld Kommunikationsdesign studiert. Illustrieren, Design und Trends erkennen sind ein echtes Hobby, ob klassisch oder modern. Im Büro bin ich zudem als Barista, Grillmeister und Tennisspieler bekannt. Mein liebstes Reiseland ist Australien, wo mich gern das Fernweh hin verschlägt. Quokkas und Photoni — unser photonworld-Maskottchen — sind wahre Freunde!

Leonie Schaumann
Übersetzerin

Ursprünglich aus Neuseeland, bin ich die Englisch-Muttersprachlerin im photonworld-Team. Meine Aufgaben umfassen das Interviewen englischsprachiger Wissenschafts-Größen, und das Recherchieren, Schreiben und Übersetzen von Artikeln. Vor meiner Arbeit am Max-Planck-Institut für Quantenoptik war ich unter anderem im Kommunikationsbereich des neuseeländischen Ministeriums für Wissenschaft und Technologie tätig. Ich bin überzeugt, dass sowohl Neuseeland als auch Deutschland führend auf dem Feld der Wissenschaft sind, und freue mich daher, dass ich bereits in beiden Ländern in diesem interessanten Bereich arbeiten durfte. Privat bin ich Mutter eines kleinen Sohnes und sehr reiselustig. Meine Wochenenden verbringe ich gerne beim Wandern in den schönen deutschen Alpen.

Karolina Schneider
Redakteurin

Als Redakteurin hacke ich in die Tasten oder drücke den Aufnahmeknopf an der Videokamera. Ich bin neugierig, arbeite gern mit Menschen zusammen und lasse mir von ihnen Dinge erklären, von denen ich bis dahin keine Ahnung hatte. In meiner Freizeit mache ich Musik und versuche beim nächsten Halbmarathon noch ein paar Minuten schneller ins Ziel zu kommen.

Dr. Silke Stähler-Schöpf
Leiterin Schülerlabor

Ich leite das Schülerlabor PhotonLab, das auf photonworld im Schülerbereich zu finden ist. Ich habe Physik an der TU München studiert und dort promoviert. Nach einer Kinderpause (mittlerweile studieren meine beiden Söhne) bin ich in die Museumspädagogik eingestiegen. Ich habe viele Jahre Führungen für Schulklassen im Deutschen Museum angeboten — meist für das Museumspädagogische Zentrum. Seit sechs Jahren hat mich das PhotonLab fest im Griff. Ich schätze es, so viele unterschiedliche Menschen bei deren Besuch im Labor kennenzulernen. Am meisten Spaß macht es mir, die komplexe Physik für Schüler verständlich zu machen. In meiner Freizeit gehe ich am liebsten mit meinem Hund spazieren.

Autoren

Thorsten Naeser
Projektleiter und Redakteur

Ich begeistere mich für den Wissenschaftsjournalismus seit ich ein Praktikum in der Forschungsredaktion des Münchner Merkur als Student gemacht habe. Nach meinem Geografiestudium habe ich zehn Jahre als freier Wissenschaftsjournalist und Fotograf gearbeitet. Seit 2008 bin ich am Max-Planck-Institut für Quantenoptik und der Ludwig-Maximilians Universität tätig und vermittle als PR-Referent Laserforschung an interessierte Laien. Zusätzlich leite ich die Redaktion von photonworld. Als Münchner Kindl bin ich ein begeisterter Stadtradler.

Dr. Nils Haag
Physiker

Als Astroteilchenphysiker stehe ich unseren Autoren mit Rat zur Seite und schreibe selbst den ein oder anderen Artikel. Zudem kümmere ich mich als wissenschaftlicher Referent um den problemlosen Ablauf des Forschungsbetriebs des Labor für Attosekundenphysik und kann euch so immer wieder mit aktuellen und spannenden Informationen aus der Laserforschung versorgen. Wenn ich nicht gerade Photoni die Welt erkläre, sitze ich vermutlich am Schlagzeug oder man findet mich auf dem Fahrrad.

Athanassios Kaliudis
Chefredakteuer des Trumpf-Firmenmagazins „Laser Community“

Als technikbegeisterter Mensch bin ich fasziniert von den Möglichkeiten der smarten neuen Welt. Smart-Phone, Smart-Home, Smart-Factory, Smart-Something – die Vernetzung revolutioniert unser Leben in allen Bereichen. Und die Lichttechnologie ist der Hidden-Champion dieser Revolution. Schreiben ist meine Leidenschaft, die ich zum Beruf gemacht habe. Was liegt also näher, als über neue Technologien zu schreiben? Als Technikjournalist habe ich fünf Jahre lang beim Mobilfunkmagazin connect gearbeitet. Heute bin beim Technologieführer TRUMPF in der Unternehmenskommunikation für die Pressearbeit in der Lasertechnik zuständig. Für unser Firmenmagazin Laser Community bin ich ständig auf der Suche nach spannenden neuen Anwendungen des Lichts.

Franziska Konitzer

Ich habe ursprünglich Physik mit Astrophysik an der University of York studiert und bin dann über einen Aus- und Fortbildungssender beim Wissenschaftsjournalismus gelandet. Inzwischen bin ich als freie Journalistin in München tätig und studiere aktuell Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München.

Dr. Mihaela Zigman
Autorin (Biologie und Lebenswissenschaften)

Es waren Physiker, die die moderne molekulare Genetik als wissenschaftliche Disziplin der Biologie vor Jahrzehnten ins Leben gerufen haben. Seitdem eröffnen technologische Fortschritte, insbesondere jene der Laserphysik, immer neue Wissensgebiete in der Biologie und Medizin. Sie verschieben ständig die Grenzen unseres Wissens in der Grundlagenforschung und im angewandten biomedizinischen Sektor. Der Ursprung der Ideen, der die Wissenschaft antreibt, ist divers und schwer zu fassen. Unter dem Blickwinkel und der Einschätzung, dass wissenschaftlicher Fortschritt aber immer auf interdisziplinären Ansätzen fußt, versuche ich beizutragen, Brücken zwischen der Laserphysik und den molekularen Lebenswissenschaften zu bauen. Ich treibe dabei den wissenschaftlichen Diskurs zwischen den verschiedenen Disziplinen voran und helfe, Fragen aus der Grundlagenforschung zu lösen, und medizinische und biologische Anwendungen zu entwickeln.

Wissenschaftliche Beratung

Prof. Jörg Schreiber
Physiker

Nach seinem Studium an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena vertiefte Jörg Schreiber sein Interesse an der Physik mit intensiven Laserpulsen am Max-Planck-Institut für Quantenoptik Garching und der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München. Im Anschluss an seine Dissertation zur Ionenbeschleunigung im Jahr 2006 spielte er auf diesem Gebiet eine wichtige Rolle im Munich-Centre for Advanced Photonics (MAP). Ein Auslandsstipendium des DAAD ermöglichte ihm einen zweijährigen Aufenthalt am Imperial College in London. Hier widmete er sich einem breiten Spektrum neuer Anwendungsmöglichkeiten von relativistischen Plasmen. Im Jahr 2010 kehrte er an das MPQ zurück. Seit 2011 ist Jörg Schreiber assoziierter Professor am Lehrstuhl für Medizinphysik der LMU und seit 2015 Gründungsmitglied des Centre for Advanced Laser Applications (CALA). Seine wissenschaftliche Arbeit der letzten 15 Jahre ist in mehr als 100 Publikationen dokumentiert.

Schüler

Sandra Blume
Praktikantin im PhotonLab

In ihrer Freizeit nimmt Sandra Blume an Slam-Wettbewerben teil. Im PhotonLab hat sie ein Praktikum absolviert und sich dabei inspirieren lassen, das Schülerlabor im Slam Stil vorzustellen.

Fabian Brütting
Praktikant im PhotonLab
Johannes Hamp
Praktikant im PhotonLab
Simon Lukas
Praktikant im PhotonLab
Jann-Lukas Meier
Praktikant im PhotonLab
Luca Werner
Praktikant im PhotonLab